Baugutachter Immobilienbewertung
Wertermittlung Haus - Immobilien - Gutachten - Gutachter Hauskauf

Seit über 32 Jahren Ihr kompetenter Bausachverständiger für Immobilienberatung - Immobilienverkauf - Wertermittlung - Wertgutachten - Immobiliengutachter - Hauskaufberatung Rheinhessen, Rheingau, Taunus, Pfalz, Wetterau, Rhein-Main-Neckar, Odenwald. Mainz, Wiesbaden, Frankfurt, Bad Homburg, Bad Nauheim, Bad Kreuznach, Bingen... PLZ 55, 56, 60, 61, 63, 64, 65, 66, 67, 68 und PLZ 69.

Grundlagen über Wärmepumpen und Solaranlagen

Tipps und Tricks zur Planung und Montage einer Wärmepumpe.

Planung Wärmepumpe
Grundlagen über Wärmepumpen in Wohngebäuden

Wärmepumpen werden in zahlreichen Neubauten und modernisierten Altbauten als zentrale Heizungsanlage eingebaut. Hierbei gilt es viele Details zu beachten. Nicht jedes Gebäude eignet sich zum Einbau einer Wärmepumpe. Auch der Standort der Anlage sowie eine eventuelle Geräuschentwicklung sind zu beachten. Die verschiedenen Systeme von Wärmepumpen wurden aufgezeigt und wertvolle Tipps zur Planung und Montage gegeben. In vielen Niedrigenergiehäusern sind Wärmepumpen erfolgreich im Einsatz. Der Stromverbrauch ist zu beachten und nicht zu unterschätzen. Was ist bei der Planung und Installation von Wasser/Wasser Wärmepumpen zu beachten? Für welchen Zweck soll die Wärmepumpe eingesetzt werden? Welche Wärmequelle kann hierfür eingesetzt werden? Wie sind die Heizflächen ausgelegt?

Wie groß ist die erforderliche Heizleistung und somit der Wärmebedarf? Genehmigung des EVU (Elektro-Versorgungs-Unternehmen) einholen. Wo kann die Wärmepumpe aufgestellt werden? Soll die Warmwasserbereitung über die Pumpe erfolgen? Wie ist der Elektroanschluss realisierbar? Wasser/Wasser- Wärmepumpe mit Brunnen. Liegt die Genehmigung der Unteren Wasserbehörde vor? Ist genügend Grundwasser vorhanden? Wurde die Wasserqualität überprüft? Fällt die Wassertemperatur im Winter nicht unter 7 Grad plus? Kann der Mindestabstand von Förder- und Schluckbrunnen eingehalten werden? Wurden für Rohrleistungen und Armaturen korrosionsbeständige Materialien eingebaut? Rohrleitungen im Gebäude müssen isoliert werden. Vor Inbetriebnahme müssen die Brunnen vor der Förderung mit Tauchpumpen entsandet werden.

Sole/Wasser-Wärmepumpen. Ist ein geeigneter frostfreier Raum für die Aufstellung der Wärmepumpe vorhanden?

Sole/Wasser-Wärmepumpen mit Erdreichkollektor. Ist die Anzeige der Unteren Wasserbehörde erforderlich? Ist genügende Grundfläche für den Erdkollektor vorhanden? Kann der Erdreichkollektor in einer Tiefe von 1,2 bis 1,5 m installiert werden? Können die Rohrkreise gleichmäßig aufgeteilt und verlegt werden? Kann der Vor- und Rücklaufverteiler außerhalb des Hauses installiert werden? Durch die Volumenänderungen muss ein solebeständiges Ausdehnungsgefäß eingebaut werden.

Sole/Wasser-Wärmepumpen mit Erdwärmesonden. Ist genug Platz für die Erdbohrung vorhanden? Können die Rohrlängen der Sonden bis zum Verteiler gleichmäßig aufgeteilt werden? Können die Rohre der Erdwärmesonde mit Steigung zum Verteiler verlegt werden? Bitte eine Sole- und Schwitzwasser beständige Umwälzpumpe einbauen.

Was ist bei der Aufstellung einer Wärmepumpe zu beachten? Luft/Wasser-Wärmepumpe Außenaufstellung Luftführung beachten. Die Luftausblas-Richtung sollte mit der Hauptwindrichtung übereinstimmen. Achten Sie darauf, dass Nachbarn nicht durch Geräusche gestört werden. Mindestabstände zu Begrenzungsflächen einhalten, evtl. Baugenehmigung einholen. Auf kurze Leitungswege achten. Kann das anfallende Kondenswasser mit natürlichem Gefälle frostfrei abgeleitet werden?

Luft/Wasser-Wärmepumpe Innenaufstellung. Das Gerät muss genügend freien Raum für Betrieb und Wartung haben. Fundament zur Aufstellung vorsehen. Sind Luftansaug- und Ausblasöffnung vorhanden? Thermischen Kurzschluss vermeiden. Können die Luftschläuche ohne großen Aufwand installiert werden? Kann das Kondenswasser mit natürlichem Gefälle abgeleitet werden oder muss eine Kondensatpumpe installiert werden? Ein Abluftrohr für die Entlüftung des Gehäuses der Wärmepumpe sollte man vorsehen.

Grundlagen der Solartechnik. Tipps zur Planung einer Solaranlage. Montagetipps für Kollektoren - Flachkollektoren und Röhrenkollektoren zur Fehlervermeidung. In der Fortbildungsveranstaltung:

Solaranlage


Nutzung von Solarenergie im modernen Wohnungsbau, haben wir die Grundlagen von Solartechnik, Flachkollektoren und Röhrenkollektoren erarbeitet. Man bekam wertvolle Tipps zur Planung einer Solaranlage, sowie zur solaren Heizungsunterstützung. Die Regelungstechnik wurde erläutert sowie die Energiebilanzen. Am Schluss wurden Montagetipps zur Fehlervermeidung gezeigt. Die Nutzung der Solarenergie hat sich zum Glück bewährt und wird auch weiter entwickelt. In einem modernen Haus werden verschiedene Solarmodule zum Einsatz gebracht. Bei der Auswahl muss man auf zugelassene und in der Praxis erprobte Produkte mit einer langen Haltbarkeit und Garantie achten. Die Energieeffizienz eines Moduls ist auch sehr wichtig.