Baugutachter Immobilienbewertung
Wertermittlung Haus - Immobilien - Gutachten - Gutachter Hauskauf

Seit über 32 Jahren Ihr kompetenter Bausachverständiger für Immobilienberatung - Immobilienverkauf - Wertermittlung - Wertgutachten - Immobiliengutachter - Hauskaufberatung Rheinhessen, Rheingau, Taunus, Pfalz, Wetterau, Rhein-Main-Neckar, Odenwald. Mainz, Wiesbaden, Frankfurt, Bad Homburg, Bad Nauheim, Bad Kreuznach, Bingen... PLZ 55, 56, 60, 61, 63, 64, 65, 66, 67, 68 und PLZ 69.

Balkonsanierung und Balkonabdichtung

Konstruktive Problemlösungen für Balkonsanierungen und Außentreppen.

Unsere Weiterbildung zum Thema Sanierung Balkone, Dachterrassen, Loggien, Außentreppen.

Folgende Schwerpunkte der Balkonsanierung wurden behandelt: Aufbauten im Außenbereich und ihre Problemstellungen: Entwässerung von Belagskonstruktionen, Wasserableitvermögen von Drainschichten. Kennziffern für die Beurteilung von Drainschichten je nach Einsatzbereich. Neue Erkenntnisse zu drainfähigen Mörteln. Balkonsanierung mit barrierefreien Übergängen:

Normative Grundlagen

A. Anforderungen an den Konstruktionsaufbau und Entwässerung.

B. Praxisbeispiele

Drainierte Belagskonstruktionen:

Lose verlegte Beläge auf (Dach)- Terrassen, Loggien und Balkonen. Bekieste Flachdächer mit nicht ausreichendem Gefälle. Trittschallverbesserung bei Balkonen und Loggien. Dünnschichtige, drainierte Aufbauten bei nicht ausreichender Konstruktionshöhe. Befahrbare Beläge.

Balkonsanierung
Balkonsanierung - Balkonabdichtung

 

Aussentreppen - Konstruktionen: Problemstellung, Drainierte Treppenkonstruktion, Lösungsbeispiele. Über Bauschäden an Balkonen kann man viele Bücher schreiben. Bis Mitte der 80iger Jahre hat man Balkondecken ohne thermische Trennung einfach von innen nach außen durchbetoniert. Isokörbe gab es noch nicht. Man hat damals Wärmebrücken eingebaut. Oft werden die Entwässerung, bei gefangenen Balkonen die Notüberläufe vergessen. Nicht selten wurde kein Gefälle realisiert, ungeeignete Beläge eingebaut. Balkongeländer von oben auf den Balkon verschraubt. An den Wand- anschlüssen wird oft die erforderliche 15 cm hohe Abdichtung vergessen oder alternativ eine 5 cm hohe Abdichtung plus Entwässerungsrinnen. Bei langen Balkonen werden oft Dehnungsfugen vergessen.

Die Ränder und Rinnen werden oft falsch ausgebildet. Nicht selten hat man Silikon auf Balkonen verwendet. Dies wird spröde und reißt auch vom Untergrund ab. Schon ist eine Undichtigkeit vorhanden. Der Frost führt dann zu Absprengungen von Fliesenteilen.

Oft sind eingebaute Fliesen zwar schön aber nicht frostbeständig. Risse auf Balkonen sollte man schnellstmöglich bearbeiten und fachgerecht verschließen. Oft ist auch die Rinne vom Laub und Moos verstopft und es kommt zum Rückstau unter die Balkonkonstruktion. Ist die Abdichtung des Balkons altersgemäß brüchig geworden, kann es in darunter liegenden Räumen zum Wassereintritt kommen.

Eine Sanierung eines Balkons muss sehr sorgfältig geplant werden. Hier sollte man keine halben Sachen machen sondern alle notwendigen Bauteile erneuern. Dies fängt mit der Balkontür an, der Erneuerung der Entwässerung und der Abdichtung, Einbau Gefälle und falls erforderlich einer Wärmedämmung, Herstellen von Wandaufkantungen und Abdichtungen die 15 cm über Oberkante fertigem Belag hochgeführt werden. Einbau Belag nach Wunsch des Bauherren. Erneuerung des Geländers und keinesfalls mehr eine Befestigung von oben auf den Balkon. Nur wenn man das gesamte System überdenkt und überarbeitet wird man einen dauerhaften Erfolg erzielen können. Kleinreparaturen halten nicht lange.

Der Bauherr sollte sich genau informieren und beraten lassen welche Möglichkeiten für seinen Balkon machbar sind und dann hochwertige und in der Praxis bewährte Materialien auswählen und mindestens 3 Angebote einholen. Dann sollte er die angebotenen Materialien und vor allem die Qualifikationen und Referenzen prüfen. Es bekommt derjenige den Zuschlag, bei dem Preis, Leistung, Service und Kundendienst passen.